Über uns

Die Narenzunft ‚Etjer Mühlenjockel‘ wurde im Jahre 1999 gegründet und im Jahr 2000 ins Vereinsregister eingetragen. Sie lehnt sich an die örtliche Geschichtsschreibung an. Wir sind eine Zunft, die aus 5 Ötigheimer Familien hervor ging. Ziel war vor allem das Brauchtum zu bewahren und somit auch das örtliche Fasnachtsbild zu bereichern. Gegründet am 11.11.1999 haben wir hart gearbeitet, um uns erstmals im Jahre 2001 im vollem Häs präsentieren zu können. Die Vereinsgrundregeln, alle Kleidungsstücke,  sowie auch die geschnitzte Holzmaske wurde von uns entworfen und die Ideen durch Fachleute umgesetzt.

Ein wichtiger Grundsatz unserer Zunft ist die Familienfreundlichkeit. Alle Mitglieder einer Familie sollen bei den Aktionen der Zunft eingebunden sein. So wurde zusätzlich noch ein Kinder- und Jugendhäs entwickelt. Der Narrensamen wird als Mehlsäckchen verkleidet und die Jugendlichen bekommen ein Abbild des Aktivenhäs jedoch ohne Maske.

Seit unserem 11jährigen Jubiläum veranstalten wir alle zwei Jahre einen großen Narrensprung am Sonntag vor dem schmutzigen Donnerstag, der immer wieder ein großer Erfolg ist.

Gruppenbild 2015Inzwischen sind wir nun 27 Hästräger und insgesamt über 100 Mitglieder. Die Fasnacht ist mehrmals vorüber und 2022 wäre  unser 22jähriges Jubiläum gewesen. Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie mussten die Feierlichkeiten jedoch verschoben werden. Im Februar 2023 werden diese dann jedoch mit dem großen Narrensprung und einer Freinacht gebührend begangen.